zauberfloete

WALTYSWEBSITE - INTERNET-MAGAZIN 


< Home < < Inhalt < KONTAKT

Eine der beliebtesten Opern - die Zauberflöte von Wolfgang Amadeus Mozart

Eine der beliebtesten Opern wenn nicht die Beliebteste überhaupt ist nach wie vor Mozarts Zauberflöte. Von der aufwendigen Aufführung beispielsweise in den Staatsopern mit Stardirigenten und Star-Interpreten über die chorisch/szenische Umsetzung für Kinder und Schüler (z.B. auch an der Rudolf Steiner-Schule in CH-Biel) bis zum Puppenspiel für die Kleinsten existieren alle Möglichen Aufführungs-Varianten. Nicht selten wird der Stoff dazu verwendet, neue, moderne Inszenierungen zu realisieren, wobei diese Aufführungen nur noch bruchstückhaft mit dem Original in Verbindung stehen. So gibt es beispielsweise eine Variante für Singstimmen und Klavier, wobei es vor allem um Sex und Erotik geht. In den moderneren Auslegungen findet man hin und wieder den Hinweis, dass die Oper vor allem durch Mozarts Musik lebe und die Handlung wenig Substanz hergebe:  "....die zum Teil sehr naive, mystische Handlung....". Wie in Goethes Faust werden oft Teile der Handlung weggelassen, die - so meint man offenbar - für den heutigen Menschen eigentlich belanglos seien. 
Befasst man sich mit dem Werk etwas intensiver, so kann man mit Fug und Recht behaupten, dass im Kampf zwischen Licht und Finsternis wohl mehr Substanz steckt als gewisse Kunsthistoriker und Musikologen wahrhaben wollen. Man begeht m.E. den modernen Fehler, aus einer allzu materialistischen Betrachtungsweise heraus die Mythen und deren Symbolik der Oper zu verdrängen. - Rund um die Zauberflöte gibt es auch Meinungen und Spekulationen, Mozart und Schikaneder hätten mit der Zauberflöte Teile der Geheimlehre der Freimaurer preisgegeben und Mozart sei deswegen so früh zu Tode gekommen. Die neuesten Mozart-Forschungen (Universität/Konservatorium Wien) wiederlegen eindeutig diese Theorie. - 

Nicht im Sinne einer Belehrung, sondern vielmehr einer Orientierungshilfe seien hier einige Themen näher behandelt.   

 

|Geschichte der Zauberflöte|Die Handlung|Das manichäische Prinzip| siehe auch Requiem
Benutzerdefinierte Suche

WALTYSWEBSITE - INTERNET-MAGAZIN 


< Home < < Inhalt < KONTAKT